Finanzanlagenvermittlerin und Betreiberin der Internet-Dienstleistungsplattform www.afriboomcrowd.eu gemäß § 2a Abs. 3 VermAnlG ist die Investkonzepte GmbH, Otto-Heilmann-Str. 17, 82031 München.

EQUIPMENT SUPPLY

Einleitung

Die Sichtweise vieler afrikanischen Unternehmer hat sich geändert. Vor gar nicht allzu langer Zeit hatte fast jeder Unternehmer Geräte, Maschinen und sogar LKW von dem chinesischen Markt bezogen. Doch sie wurden schnell enttäuscht. Zwar haben die neuen Produkte meist weniger, als die Hälfte gekostet, wie es eines aus Europa tut, aber schnell hat man drastische Qualitätsunterschiede feststellen müssen. Falls die Produkte überhaupt so funktionierten, wie sie es eigentlich sollten, so musste man spätestens innerhalb der ersten drei Monaten Mängel feststellen, die zum Defekt führten, viele davon haben die afrikanischen Abnehmer nicht mal starten können.

Sobald die Nachfrage steigt, kann die Produktion nicht liefern! Erdbewegungsmaschinen unterliegen die gleiche Gesetzte überall, da muss man starke, zuverlässige Baumaschinen einsetzen. Transporte, Nutzfahrzeuge, Produktionsanlagen müssen von Herstellern mit langer Erfahrung begleitet mit Service sowie Vereinbarungen für die Wartung von den Maschinen.

So kommt es also, dass immer mehr auf Qualität anstatt Quantität geachtet wird.

Die afrikanischen Länder arbeiten eifrig daran Schwellenländer in den nächsten 15 bis 30 Jahren! Investitionen in Infrastrukturen, Transformation boomen, die lokalen einheimischen Firmen gewinnen immer mehr Aufträgen aber die technologische Herausforderung schwächt und führt dazu, dass trotz die Erlangung von Großaufträgen, nicht viel von Geld übrig bleibt für stabile Grundlage und Stetigkeit, weil das Equipment fehlt, wenn vorhanden, mangelhaft oder extrem veraltet und generell sehr teuer angemietet wird.

Wichtig: Bei diesem Projekt ist die afriboom GmbH sowohl Emittent, als auch Endkunde/Projektinhaber

Besuchen sie gerne die Homepage der afriboom GmbH. (www.afriboom.eu)

Hier finden sie weiter Informationen über das Geschehen und die Arbeit des Projektinhabers.

Drei Fragen – eine Antwort: Afriboom Equipment Supply

Warum der AES?
Mit unserem AFRIBOOM EQUIPMENT Supply (AES) für Afrikanische Unternehmer, möchten wir einen Investitionsfond errichten, mit welchen wir die Finanzierung von deutschen Technologien nach Afrika ermöglichen.

Bei unserer Zielgruppe handelt es sich um Unternehmer, die wir bereits besucht haben (durch mehrere Geschäftsreisen in den afrikanischen Ländern) und seit Jahren deren Entwicklung verfolgen und begleiten. Viele von unseren potentiellen Kunden haben bereits an unseren AFRIBOOM Businessforen (Wirtschaftstdelegationsreisen von afrikanischen Firmen nach Deutschland), welche seit 2006 in Deutschland von uns organisiert werden, teilgenommen und diverse erfolgreiche Käufe bei unseren deutschen Firmenpartnern getätigt. – Die Veranstaltung wird im Jahr 2020 (wenn Corona Pandemie es erlaubt) zum 19. Mal in Deutschland stattfinden.

Wir sind bis jetzt leider zu der Erkenntnis gekommen, dass diese Firmen Jahr für Jahr sehr langsam wachsen, weil sie für den Erwerb Ihres Fuhrparks bzw. der Erweiterung Ihres Gewerbes schnell versuchen geringe Summen einzusammeln und Häppchenweise Ihr Vorhaben erweitern. Dies hat zur Folge, dass sie Ihre Aufträge und den Markt nur bedingt bedienen können, und lassen viele Aufträgen liegen.

Mit unserem AES möchten wir eine Lücke schließen. Wir kennen diese Firmen, Ihren Bedarf und kennen auch die passenden deutschen Partner und Lieferanten, bei welchen wir gemeinsam die passenden Maschinen beschaffen möchten.

Was wird durch AES abgedeckt?
Maschinen, Baumaschinen, Nutzfahrzeuge (u.a. LKW´s, Busse, Transporter), aber auch der Bedarf kleiner Industrieunternehmen, im Bereich der Verpackung, Herstellung und Transformation.

Wie wird die Rückzahlung gewährleistet?
Eine Absicherung in Form von Eigenanteilen, Fördermaßnahmen, Garantien und Hermes-Bürgschaften werden wir immer gewährleisten, um uns selbst, aber auch unsere Anleger zu schützen. Es handelt sich also um keine 100%igen Finanzierungen.

Im Folgenden schildern wir Ihnen einen beispielhaften Ablauf, wie er stattfinden wird, sobald die Fundingschwelle erreicht wurde.

 

Herr Kwuamba, aus Douala (Kamerun), bewirbt sich bei der afriboom GmbH um die Finanzierung für die Erweiterung seines Fuhrparks. Mit seiner Firma ist er im Straßenbau tätig und benötigt 5 Lkw’s. Nach der erfolgreichen Prüfung seiner Bilanzen und Kapitalflüssen, sowie der Hinterlegung einer () Sicherheit, genehmigt die afriboom GmbH ihrem langjährigen Kunden die Finanzierung und zahlt ihm aus dem AES 100.000€ aus.

Herr Kwuamba erwirbt mit seinem Kredit die nötigen Nutzfahrzeuge bei alga, einem deutschen Partner der afriboom GmbH. Die afriboom GmbH hält jedoch die nötigen Dokumente zum Eigentumsnachweis ein. Nach der Karenzzeit tilgt Herr Kwuamba seinen Kredit durch monatlich gleichbleibenden Raten an die afriboom GmbH. Hieraus begleicht die afriboom GmbH ihre Schuld bei den Anlegern der afriboomcrowd.

AES wird vor allem zu Beginn größtenteils Projekte in Kamerun finanzieren. Sollte sich die Rechtslage und sonstige Umstände als geeignet erweisen, wird die afriboom GmbH auch in den restlichen Ländern in welchen sie aktiv ist, Equipment finanzieren. Hierzu gehören: Senegal, Nigeria, Sierra Leone, Guinea, Gambia. Wir werden sie hierüber auf dem Laufenden halten.

Afriboomcrowd ist eine von der afriboom GmbH (www.afriboom.eu) und initiierte Crowdinvesting-Plattform für profitable afrikanische Projekte mit einem Fokus auf Entwicklungs- und Schwellenländer. Die Crowdinvesting-Plattform afriboomcrowd ermöglicht es Privatanlegern von einer Diversität an afrikanischen Projekten aus dem Portfolio der afriboom GmbH finanziell zu profitieren und gleichzeitig die lokale wirtschaftliche Entwicklung in Entwicklungs- und Schwellenländer zu unterstützen, sowie die Armut zu bekämpfen.

Die Online-Plattform afriboomcrowd wird von der CrowdDesk GmbH betrieben. Bei der CrowdDesk GmbH handelt es sich um eine von der afriboom GmbH unabhängige Gesellschaft.
 Die Kooperation zwischen afriboomcrowd, der CrowdDesk GmbH und der afriboom  GmbH funktioniert dabei wie folgt:
Im Rahmen der Kooperation konzentriert sich die afriboom GmbH auf die Identifizierung und Auswahl geeigneter Projekte, die der Crowdinvesting-Plattform afriboomcrowd zur Vermittlung vorgeschlagen werden. Die CrowdDesk GmbH stellt als technischer Finanzdienstleister und Finanzanlagenvermittler die technische Infrastruktur und kaufmännische Dienstleistungen zur Verfügung und betreibt die Online-Plattform afriboomcrowd

Finanzanlagenvermittlerin und Betreiberin der Internet-Dienstleistungsplattform www.afriboomcrowd.eu gemäß § 2a Abs. 3 VermAnlG ist die Investkonzepte GmbH, Otto-Heilmann-Str. 17, 82031 München.

Als Anleger/-in erhalten Sie eine Rendite von 5,00 % p.a. (+ 0,50 % im Falle des Early-Bird Bonus) bei einer Laufzeit von 5 Jahren, erstmals zum 01.01.2021. Die Tilgung erfolgt gemeinsam mit den geschuldeten Zinszahlungen als Teil der annuitätischen Zahlungen (jährlich).

Tragen Sie jetzt zu einer effektiven Entwicklungshilfe bei und investieren Sie in dieses Projekt

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagegesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Deutsche Partner Equipment-Austattung:

Finanzanlagenvermittlerin und Betreiberin der Internet-Dienstleistungsplattform www.afriboomcrowd.eu gemäß § 2a Abs. 3 VermAnlG ist die Investkonzepte GmbH, Otto-Heilmann-Str. 17, 82031 München.